Wer unterrichtet bei "ton-art" im Fach Klavier?

Klavier

„Ein Klavier hat 88 Tasten - alles weitere erfahren Sie im Unterricht“ ;-)

Das wäre zu einfach, oder?

 

Allgemeines

Bei den Klavieren gibt es grundsätzlich 3 verschiedene Varianten: Das Klavier, den Flügel und das E-Piano. Alle haben 88 Tasten, man kann auf allen spielen lernen und dennoch gibt es Unterschiede: Bauart (Größe), Klang, Tastatur, Preis.

Zum Lernen ist ein Klavier oder Flügel zu bevorzugen, aber es geht auch ein E-Piano (elektrisches Klavier, evtl. mit Keyboardfunktionen). Optimal ist eine Verschmelzung beider Arten (akustisch und elektrisch), diese sogenannten Hybridinstrumente gibt es sowohl in Klavier als auch in Flügelform.

Die Farbe des Instruments sollte übrigens nicht primär in die Kaufentscheidung einfließen, eher der Klang und die Tastatur - und das ist eine subjektive Entscheidung!

 

Kaufen oder mieten?

Beides ist möglich. Die Fachgeschäfte bieten Mietkauf ( 1-2% vom Kaufpreis pro Monat ) an oder oft über eine Hausbank eine geringverzinste Finanzierung. Sie nehmen auch Altgeräte in Zahlung. Die Preisspanne ist sehr hoch ( von 400 € für ein E-Piano bis 80000 € für ein Flügel ).

Bei der Wahl des Instruments sollte man darauf achten, daß das Instrument nicht zu alt ist oder bei einem gebrauchten Instrument alle wichtigen Bauteile in Ordnung sind, also, bei einem akustischen Instrument z.B.: die Tastatur, der Resonanzboden, Instrument noch stimmbar ( dabei achten auf die Stimmwirbel ). Gegebenfalls einen Klavierbauer mit zum Kauf nehmen, der das gut beurteilen kann.

Bei einem E-Piano möglichst immer das Neueste kaufen ( höchstens drei Jahre alt !), da die technische Entwicklung rasant fortschreitet und der Klang der Instrumente immer besser wird.

 

Wo kann ich ein Klavier mieten bzw. kaufen?

In Göttingen gibt es mehrere Fachgeschäfte ( hier eine Auswahl ):

Merz Klaviere, Prinzenstraße, Göttingen, Tel. 0551-44022

Klaviatour Jörg Gillwald, Weende, Tel. 0551-3793033

Pianino, Monika Karnasch, Tel. 05502-999729 oder 0151-56100061

Sound and Vision, Göttingen-Grone, Nähe McDonalds, Tel. 0551-53001

 

Wann ist es sinnvoll anzufangen?

Anfangen kann man schon sehr früh ( ab 5 Jahre ), ein gutes Einstiegsalter ist nach Schulbeginn ( ca. halbes Jahr Schule ) oder später, weil die Kinder schon gelernt haben, was Lernen und Üben bedeutet.

Ein späteres Einstiegsalter ist aber auch empfehlenswert, weil die Schüler sehr schnell Fortschritte machen. Als Erwachsener ist es auch kein Problem, Klavier zu erlernen. Die Inhalte des Unterrichts sind dann aber sehr unterschiedlich zu den Inhalten im Kindesalter und sehr individuell.

 

Wo kann ich das Klavier einsetzen?

Prinzipiell überall, wo ein Klavier steht. Zu Hause, in der Schule, im Verein, in der Band...... Das Klavier ist in jeder Musikrichtung willkommen. Ein E-Piano hat den Vorteil, daß man es überall mitnehmen kann. Wenn man Klavierspielen kann, hat man auch die Voraussetzungen dafür erworben, alle anderen Tasteninstrumente zu spielen, wie z.B. Keyboards und Syntheziser, Orgel, Cembalo, etc. . Man kann Solo oder in einem Orchester, in einem Ensemble oder auch in einer Rock-Band spielen.

 

Der Unterricht

Der Unterricht ist in den Inhalten sehr unterschiedlich. Wir in der Musikschule unterrichten einmal nach den Richtlinien des VDM, andererseits gehen wir stark auf die Wünsche und das Können der Schüler ein, wir unterrichten Klassik, Rock, Pop, Jazz und bereichern den Unterricht mit Bandsimulationen vom PC aus. Dafür haben wir spezielle Klaviere von Yamaha, sogenannte Hybridinstrumente, d.h. sowohl akustisch als auch elektrisch mit PC-Anschluß. Wir können z.B. sofort Noten ausdrucken, die wir live auf dem Klavier spielen. Das macht den Unterricht sehr variabel und auch spannend.

Ohne Üben zu Hause geht natürlich nichts, d.h. man sollte schon einige Zeit zur Verfügung haben, da Klavier ein sehr komplexes Instrument ist. Belohnt wird die Mühe, daß man auch später ein zweites Instrument ohne viel Mühe dazu lernen kann, da das Klavier erlernen viele Bereiche abdeckt, die man bei anderen Instrumenten ebenfalls benötigt ( Mit beiden Händen gleich gut spielen, Harmonisch denkend, Gehörbildend, etc. ).

Das Klavier sollte zum Üben in einem Raum stehen, der jederzeit zur Verfügung steht, also nicht im Flur oder in der Küche ;-) .